Gleichheit in der Verschiedenartigkeit

Wählen Sie zwischen dem Telefonbuch für Ärzte und weiteres Fachpersonal und dem Kontaktverzeichnis für Fach- und Verwaltungsabteilungen

Besuche verboten

Gemäß den Empfehlungen und Vorsichtsmaßnahmen, die die luxemburgische Regierung am 12. März 2020 zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) getroffen hat, hat das Direktionskomitee des CHNP folgende Entscheidungen getroffen:

  • Alle Besuche in der Rehaklinik, im Pontalize und in der Villa Sonneblumm (De Park) sind verboten. Der Zugang zu all diesen Gebäuden ist Unbefugten nicht erlaubt. Diese Maßnahme gilt für alle Gebäude, sowohl an unserem Hauptstandort in Ettelbrück als auch an unseren anderen Standorten.
  • Das Restaurant und die Cafeteria im Pontalize sind ausschließlich den Bewohnern des Pontalize vorbehalten.
  • Die psycho-geriatrische Tagesstätte im Pontalize ist bis auf weiteres geschlossen.
  • Die Tagesklinik der Rehaklinik funktioniert weiterhin normal.
  • Das Centre ÄDDI∙C ist bis auf weiteres geschlossen. Das Team wurde anderen Abteilungen der Rehaklinik zugewiesen.
  • Auf Antrag unserer externen Partner wurden die Aktivitäten des COSP-HR in Lintgen („Centre d’évaluation et d’orientation socio-professionnelle pour demandeurs d’emploi ayant le statut du salarié handicapé et/ou du salarié reclassé“) und der Suchthëllef (Abteilung im Strafvollzug in Givenich und Schrassig für Menschen mit Suchterkrankungen) eingestellt. Die Teams des COSP-HR und der Suchthëllef wurden anderen Abteilungen der Rehaklinik zugewiesen.

Angesichts der Ausnahmesituation mussten wir außergewöhnliche Lösungen finden unter Beachtung der Vorsichtsmaßnahmen und Empfehlungen der Regierung. Das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Sicherheit unserer Mitarbeiter und der uns anvertrauten Menschen haben für uns weiterhin oberste Priorität.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.