Gleichheit in der Verschiedenartigkeit

Wählen Sie zwischen dem Telefonbuch für Ärzte und weiteres Fachpersonal und dem Kontaktverzeichnis für Fach- und Verwaltungsabteilungen

Carmen Recken – neue Direktorin des Bereiches De Park

Die Mitglieder des Verwaltungsrats des CHNP haben Carmen Recken mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zur Direktorin des Bereiches De Park ernannt. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst.

 

„Wir sind davon überzeugt, dass Frau Recken über die benötigten Kompetenzen und Qualitäten verfügt, um die in den letzten Jahren im Park erworbene Erfahrung und Expertise zu konsolidieren und eine qualitativ hochwertige Versorgung der Bewohner sicherzustellen“, sagte Dr. Michel Nathan, Vorsitzender des Verwaltungsrats. „Wir haben volles Vertrauen in ihre Fähigkeit, diese Einrichtung mit Fairness, Professionalität und Menschlichkeit in die Zukunft zu führen.“

 

„Ich freue mich sehr über diese Ernennung und das Vertrauen, das mir die Mitglieder des Verwaltungsrats entgegenbringen“, sagte Frau Recken. „Mein Ziel ist es, unsere Angebote weiterzuentwickeln, um den uns anvertrauten Menschen die bestmögliche Versorgung zu bieten. Nach den Bau- und Renovierungsarbeiten im Park müssen wir Ruhe, Besonnenheit und Stabilität wiederherstellen. Ich möchte der nächsten Generation eine Einrichtung mit Mehrwert hinterlassen, sowohl in Bezug auf unsere Pflegetätigkeit als auch auf unsere spezialisierten Angebote zur sozialen und pädagogischen Begleitung von Menschen, die eine geistige oder psychische Behinderung aufweisen.“

 

Ein weiterer Schwerpunkt der neuen Direktorin ist die Betreuung und Weiterbildung der Mitarbeiter. „Jede Aktivität im Park muss den Bewohner in den Mittelpunkt stellen“, sagt sie. Um dies zu erreichen, will sie eine Kultur des Dialogs nicht nur intern, sondern auch mit externen Partnern entwickeln. So legt sie großen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Bewohnern, deren Angehörigen und Bezugspersonen sowie mit dem Ministerium für Familie und anderen Akteuren im Netzwerk.

 

Carmen Recken ist im CHNP keine Unbekannte. Aus Leidenschaft für den menschlichen Kontakt entschied sie sich dafür, Fachkrankenpflegerin für Psychiatrie zu werden in einer Zeit, in der der soziopädagogische Sektor noch unterentwickelt war. Nach 16 Jahren Praxis im ehemaligen Hôpital Saint-Louis und im Foyer Reckendall begann sie 2009 ihre Karriere im CHNP als Stationsleiterin. Parallel dazu schloss sie ihr Studium mit einem Bachelor in Pflegedienstleitung und Heimleitung ab. 2018 wurde sie zur Pflegeleiterin in der Rehaklinik ernannt.