Gleichheit in der Verschiedenartigkeit

Wählen Sie zwischen dem Telefonbuch für Ärzte und weiteres Fachpersonal und dem Kontaktverzeichnis für Fach- und Verwaltungsabteilungen

Dr. Mark Ritzen – Neuer Generaldirektor

Die Mitglieder des CHNP-Verwaltungsrates haben Dr. Mark Ritzen mit Wirkung zum 1. Juli 2019 zum Generaldirektor des CHNP ernannt. Die Entscheidung wurde einstimmig getroffen.

 

„Wir sind überzeugt, dass Dr. Ritzen über die Erfahrung und die Qualitäten verfügt, die erforderlich sind, um den Herausforderungen des CHNP zu begegnen“, sagte Dr. Michel Nathan, Präsident des Verwaltungsrats. „Wir haben volles Vertrauen in seine Fähigkeit, unser Unternehmen mit Fairness, Professionalität und Humanismus in die Zukunft zu führen. Diese Ernennung wird dem Gesundheitsminister Etienne Schneider zur Zustimmung vorgelegt.“

 

Mark Ritzen ist kein Unbekannter im CHNP. Anfang 2010 wurde er in das Team der Psychiatrieabteilung des CHNP in der Strafvollzugsanstalt in Schrassig aufgenommen. Gleichzeitig war er als Psychiater in der Abteilung für allgemeine Psychiatrie des CHNP in Ettelbruck tätig. Im Jahr 2012 wurde er zum Ärztlichen Direktor ernannt, eine Position, die er weiterhin parallel zu seiner neuen Position als Generaldirektor ausüben wird.

 

„Ich freue mich über diese Ernennung und das Vertrauen der Vorstandsmitglieder in mich“, erklärt Dr. Mark Ritzen. „Mein Ziel ist es, unsere Angebote weiterzuentwickeln, um den uns anvertrauten Menschen die bestmögliche Betreuung zu bieten. Ich beabsichtige, der nächsten Generation eine Einrichtung mit einem Mehrwert zu hinterlassen, sowohl was unsere Aktivitäten in der psychiatrischen Rehabilitation als auch unsere spezialisierten Dienstleistungen für ältere Menschen und unsere Angebote für Menschen die eine geistige Behinderung aufweisen, betrifft.“

 

Eine weitere oberste Priorität des neuen Generaldirektors ist die Begleitung, die Weiterbildung und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz der rund 770 CHNP-Mitarbeiter. „Ihre Dynamik, ihr Engagement und ihre Motivation im Alltag sind für mich eine Inspiration“, betont Mark Ritzen. „Trotz einer Arbeit, die nicht immer einfach ist, zeigen sie ständig Professionalität und Hingabe.“

 

Nach seinem Medizinstudium zwischen 1992 und 1999 an der Katholischen Universität Leuven (B) spezialisierte sich Mark Ritzen an der Universität zu Köln (D), wo er 2002 promovierte und 2004 den Abschluss seiner Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie feiern durfte. Vor seinem Eintritt ins CHNP arbeitete er von 2005 bis 2010 als Psychiater bei Pro Persona Nijmegen in den Niederlanden. Seit 2013 ist er Supervisor an der Universität Luxemburg im Rahmen des Master-Studiums in Psychotherapie und seit 2014 dort als Chargé de cours associé tätig.